Wissen #Finanzen #Teilzeit wird Vollzeit

Teilzeit vs Vollzeit

Equal Pay Day – Teilzeit war gestern

Alleinerziehend ist ein Spagat, wie er trotzdem gelingen kann

Für mich war der Spagat zwischen Arbeit und Kinderbetreuung besonders schwierig. Dieses “allem gerecht werden”, immer den Anspruch im Nacken “mach alles richtig”. Was mich immer an den Rand gebracht hat, war das fehlende Backup, wenn ein Kind krank wurde, dann war es für mich besonders schlimm. Wie kann ich Termine verschieben, wann kann die Nachmittagsbetreuung vormittags kommen. Noch anspruchsvoller wird es, wenn Alleinerziehende auf Jobsuche sind. Der Start zum  Hindernislauf beginnt. Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung, geringere zeitliche Flexibilität, Wiedereinstieg und Qualifikation, Wechsel von Teilzeit zu Vollzeit. Die Motivation hochzuhalten bleibt schwierig. Oftmals kann es sich trotzdem lohnen, statt der Teilzeitstelle eine Vollzeitstelle anzunehmen. Dann muss man zwar für flexible Kinderbetreuung unter Umständen zahlen und anfangs bleibt unter dem Strich wenig übrig. Der langfristige Vorteil überwiegt bei weitem die anfänglichen Nachteile. Bessere Gehaltsaussichten, Karrierechancen und eine höhere Rente sichern Eure finanzielle Basis. Wichtig war für mich auch, mit meinem Arbeitgeber die Themen zu besprechen. Hier ändert sich auch langsam das Verständnis in den Unternehmen.  In unseren Gesprächen mit anderen Müttern haben wir auch die Bereitschaft gespürt, sich mit anderen Müttern die Kinderbetreuung in der Nähe zu teilen. Wir werden daran arbeiten und eine Lösung anbieten. Klar ist es anstrengend – für mich war die Erkenntnis erhellend, dass es mir mit der Vollzeit besser ging als mit Teilzeit, da hatte ich das Gefühl, ich bin noch nicht da und als ich im Arbeitsflow war, musste ich wieder aufhören und die Kinder abholen.  

Ihr wollt wissen, wie sich die unterschiedlichen Themen auswirken? Hier lohnt es sich, den Wiedereinstiegsrechner des BMFSJ zu nutzen. auf dem Button geht es direkt zur Seite

Heute arbeiten 42% der Alleinerziehenden in Vollzeit , die übrigen in Teilzeit. Teilzeit und Arbeitslosigkeit sind die Ursachen für Armut bei Alleinerziehenden.